Buntes Treiben im evangelischen Kindergarten in Buggingen

Dieses Jahr verwandelte sich der Kindergarten über die närrischen Tage in eine beeindruckende mittelalterliche Burg. Getreu dem Thema “mittelalterliche Burgen und Ritter” wurde schon im Vorfeld fleißig gebastelt, dekoriert oder gebacken. So waren alle fleißig am Werk mit selbst gemachten passgenauen Ritterhelmen und Schilden, mit spitzen Hüten edler Burgfräulein oder gruseligen Fledermäusen und Gespenstern, die die Kindergarten-Ritterburg seitdem bewohnen. Denn das gesamte Gebäude verwandelte sich mit Hilfe vieler fleißiger kleiner und großer Helfer in eine wahrhaftige Ritterburg.
Jedes Fenster wurde zu einer den Kindergarten umschließenden Mauer umgestaltet, die Eingangstür zu einem schweren Holztor, so manch ein feuerspeiender Drache schwebte über den Köpfen der Kinder hinweg und für die Kinder besonders spannend entstand in einem der Gruppenräume eine gewaltige Burg aus bemalten Kartons, in der die kleinen Ritter und Burgfräulein nach Herzenslust ihrer Fantasie im Rollenspiel freien Lauf lassen konnten.


Zur Stärkung wurden in der Fastnachtswoche Schwerter gebacken, die die Kinder stolz mit nach Hause nahmen.
So waren die Kinder bestens eingestimmt auf das närrische Treiben am Schmutzigen Donnerstag und am Fastnachtsfreitag. Am Donnerstag durften sie wie jedes Jahr in ihren Schlafanzügen in den Kindergarten kommen, was besonders bei den Kleinen für begeisterte Verwirrung sorgte. Umso komischer wurde es, als alle Kinder sich Krach machend zum Rathaus aufmachten, um dort Lieder zu singen und den Mitarbeitern bunte Nasen zu malen. Niemand entwischte dabei, nicht einmal der Bürgermeister.
Am Fastnachtsfreitag kamen viele Kinder dem Motto getreu als Ritter oder Prinzessinnen verkleidet zu eigentlichen Feier im Kindergarten. Es wurde gesungen, getanzt und nach Herzenslust geschlemmt, was dank eines reichhaltigen und abwechslungsreichen Buffets, für das die Eltern gesorgt hatten, möglich war. Die Kinder waren höchst zufrieden und genießen auch heute noch den aufwändig dekorierten Kindergarten.
Schließlich ist eine mittelalterliche Ritterburg nicht nur an Fastnacht für die Kinder ein spannendes und abwechslungsreiches Umfeld, sondern auch ein Beitrag des evangelischen Kindergartens zur Gestaltung des diesjährigen Luther-Jahres.
Der Elternbeirat